Warum werde ich Medizinische Fachangestellte (MFA) im MVZ am Küchwald?

Wir fragen bei Dorothea J., Auszubildende 3. Lehrjahr, nach:

Was macht für Sie die Ausbildung zur MFA so besonders?

Mir gefällt bei dem Berufsbild die Mischung zwischen Verwaltung und medizinischem Fachwissen sehr. Als Medizinische Fachangestellte versteht man sich als Schnittstelle zwischen Arzt und Patient.
Der Beruf bietet ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet von der Patientenaufnahme über die Arbeit in den Funktionsabteilungen bis hin zur Sprechstundenorganisation. Besonders spannend finde ich, dass nicht alles planbar ist, da wir als zertifizierte Brustschmerz-Ambulanz und Chest Pain Unit regelmäßig Patienten mit akuten Beschwerden zu versorgen haben. Dabei wird der Medizinischen Fachangestellten eine große Verantwortung übertragen.
In der MVZ am Küchwald GmbH hat eine Medizinische Fachangestellte viele Ausbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten. Außerdem wird es mir ermöglicht, zusätzliche Praktika über den kardiologischen Bereich hinaus zu absolvieren. Stets erhalte ich von der Ausbildungsbeauftragten des Unternehmens eine gute Betreuung und Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung.

In welchen Bereichen der MVZ am Küchwald GmbH waren Sie bereits eingesetzt? Wo sind Sie derzeit tätig?

Ich war bereits in verschiedenen Bereichen eingesetzt: Rezeption des Herzkatheterlabors und der Ambulanz, in den Funktionsbereichen in den kardiologischen Ambulanzen (Ergometrie und Schrittmacherkontrolle) und auf der Station K330 / Herzkatheterlabor.
Derzeit bin ich bin Herzkatheterlabor eingesetzt. Ich habe mir die MVZ am Küchwald GmbH bewusst ausgesucht, weil ich hier die Möglichkeit habe, den Stationsalltag kennenzulernen, bei dem mir sehr viel Fachwissen und Tiefe vermittelt wird. Ich kann den kompletten Behandlungspfad eines Patienten kennenlernen und das Wissen in meiner Tätigkeit auch ambulant einsetzen.

Wie sieht Ihr Arbeitsalltag im 3. Lehrjahr im Herzkatheterlabor aus?

Der Arbeitsalltag auf Station ist natürlich davon abhängig in welcher Dienstart ich eingeplant bin. Der erste Dienst, den eine Auszubildende in der MVZ am Küchwald GmbH nennt, ist der Dienst „Patientenaufnahme“. Zu den Aufgaben dieser Dienstart zählen:

  • Anwesenheit bei der Dienstübergabe vom Nachtdient
  • Vitalwertekontrolle
  • Patientenaufnahme: Aufnahmegespräch, Bettzuweisung, Schreiben eines EKG, Vitalwertekontrolle, Blutentnahme, Legen von Venenverweilkanülen, Operationsvorbereitung
  • Unterstützung bei der Aufnahme von Notfällen
  • Anwesenheit bei der Dienstübergabe an den Spätdienst

Im Sommer 2020 werde ich nun meine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten beenden und konnte im MVZ am Küchwald viel lernen.

Wir wünschen Dorothea J. alles Gute für die anstehende Prüfungsvorbereitung und den erfolgreichen Abschluss ihrer Prüfungen.
Bei der MVZ am Küchwald GmbH erhalten Auszubildende, nach erfolgreichem Abschluss, stets die Möglichkeit im Unternehmen als MFA tätig zu werden und wir freuen uns, Dorothea J. im Team der MFA´s begrüßen zu dürfen.

Sie wollen sich bei uns für eine Ausbildung als Medizinische/r Fachangestellte/r bewerben? Dann finden Sie unter Jobs weitere Informationen.

Leave a reply